"Giro sucht Hero"-Kampagne: Joko und Klaas inszenieren Urlaubsklischees

Donnerstag, 30. Juni 2011
-
-


Socken in Sandaletten, unförmige Fischer-Mütze und ein T-Shirt mit der Aufschrift "Meine Leber ist eine Minibar". So oder so ähnlich sieht der gefürchtete deutsche Urlauber aus, der zuhauf an Spaniens Stränden zu Hause ist. In der neuesten Ausgabe der "Giro sucht Hero"-Kampagne des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) steckt Joko Winterscheidt seinen Partner und Kontrahenten Klaas Heufer-Umlauf in eben solch ein Outfit. Die Retourkutsche folgt auf dem Fuße: Klaas schickt Joko im Urlaubsressort zum Schlafen in die Wäschekammer. Der Clou dabei: Das jeweilige Opfer muss Kleidung, Unterkunft und weitere Unannehmlichkeiten selbst bezahlen. Nachdem die beiden Testimonial-Anwärter für das Sparkassen-Girokonto in ihrem Wettkampf sich zuletzt wenig erfrolgreich, dafür umso amüsanter als Dortmund- bzw. Schalke-Fan unter die Anhänger des jeweils anderen Teams gemischt hatten, versuchen sich beide nun in Gran Canaria gegenseitig zu schikanieren. Die Streiche erinnern dabei stark an die Einspieler ihrer früheren Sendung "MTV Home": Während Joko in der Limo fährt, muss Klaas mit einem Roller vorlieb nehmen. Während Klaas sich einen Cocktail gönnt, muss Joko in einem Schwulenclub an einer Go-Go-Stange tanzen.

War das letzte Duell noch eine Hommage an die Hass-Beziehung zweier Fußball-Clubs, ist der aktuelle Clip eine Hommage an ungeniertes Auftreten an Urlaubsorten. Zuweilen lassen die Aufgaben dabei den Überraschungseffekt vermissen. Zu bekannt sind die Klischees, die aufs Korn genommen werden. Einige Situationen entschädigen dafür umso mehr: So erklärt Klaas einem nackten älteren Herrn, ein Strandabschnitt sei nicht für Nudisten ausgelegt. Nur um in der nächsten Sekunde zwei gutaussehenden Spanierinnen darauf hinzuweisen, sie müssten sich ausziehen, um ihre Liegen weiter benutzen zu dürfen.

Nach Jingle Battle, Rallye und Derby ist das aktuelle "Kreditkarten-Duell" die vierte Aufgabe, die Joko und Klaas bewältigen müssen. Das finale fünfte Duell findet live am 4. Juli statt. In den Tagen darauf entscheidet sich, welcher der beiden Kandidaten Testimonial für die Sparkasse wird. Zur Zeit führt Klaas mit rund 55 Prozent der Stimmen gegenüber Jokos 45 Prozent.

Mittlerweile haben die Kreationen von Jung von Matt/Spree (Regie: Daniel Warwick, Produktion: Big Fish) über 110.000 Fans auf der zur Kampagne gehörenden Facebook-Seite gelockt. Damit hat die Aktion eines ihrer wichtigsten Ziele erreicht: Bis zur Grenze von 100.000 Fans spendet der DSGV pro Fan einen Euro an Junge Helden e.V. Der Verein setzt sich zur Aufklärung beim Thema Organspende ein. Daniel Regenbrecht
Meist gelesen
stats