Gillette und Wilkinson schließen Frieden

Montag, 20. Februar 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Gillette Rechtstreitigkeit Frieden


Die Rasiererhersteller Gillette und Wilkinson haben sich nach jahrelangen Rechtstreitigkeiten nun außergerichtlich geeinigt. Beide Seiten wollen den Wettbewerb auf dem Markt austragen und nicht mehr vor Gericht. Die Einigung kommt nur wenige Wochen vor dem Termin einer weiteren Gerichtsverhandlung. Im Sommer 2003 brachte Wilkinson den Vierklingenrasierer Quattro auf den Markt. Gillette mit dem Dreiklingenrasierer Mach3 sah ein Patent verletzt und klagte. Wilkinson konterte mit einer Gegenklage gegen Gillette-Werbung für den Mach. ork
Meist gelesen
stats