Gillette investiert 23 Millionen Mark in Mach-3-Kampagne

Montag, 24. Januar 2000

Mit einer TV- und Printkampagne will das US-amerikanische Unternehmen Gillette das Markenimage des Nassrasierers Mach-3 steigern. Seit der Einführung des Produkts im September 1998 hat Gillette für zwei internationale Mach-3-Kampagnen 300 Millionen US-Dollar investiert. Das Budget für den deutschen Werbeauftritt im laufenden Jahr beträgt 23 Millionen Mark. Die von BBDO in Düsseldorf kreierten TV-Spots, die die Themen Schnelligkeit und Gründlichkeit aufgreifen, werden auf großen Privatsendern geschaltet. Die Printmotive erscheinen in ,,Bild am Sonntag", ,,Der Spiegel", ,,Fokus", ,,Men's Health" und ,,Auto, Motor und Sport".
Meist gelesen
stats