Gillette greift mit Power an

Freitag, 17. September 2004

Mit massiver Kommunikation und ungewöhnlichen Promotions schickt Gillette den neuartigen neuartigen Rasierapparat M3 Power in den Markt. Dafür verzichtet beispielsweise der Drogeriediscounter Schlecker, Ehingen, erstmals auf die eigene Markendarstellung auf der LKW-Flotte. Auf über 320 LKW-Zügen prangt statt des Markenlogos Werbung für den Nassrasierer. Der schnelle Wechsel der LKW wird durch das neuartige Wechselrahmensystem Klipfixx von Signmedia in Regensburg ermöglicht. Die Gillette-Gruppe Deutschland in Kronberg schickt zudem für den ersten batteriebetriebenen Nassrasierer am ersten Verkaufstag erstmals rund 100 Mitarbeiter bis hinauf zu den Geschäftsführern zum Merchandising-Day bei den Handelspartnern in den Einsatz. Gillette verzichtet gleichzeitig aber nicht auf TV-Spots, Printanzeigen und den Einsatz des Fußball-Stars David Beckham als Gillete-Testimonial. Den Below-the-Line-Etat für M3 Power betreut die Wiesbadener Agentur UGW. Die klassische Gillette-Kampagne stammt von BBDO New York und BBDO Campaign. ork
Meist gelesen
stats