GfK: Konsumenten bleiben zuversichtlich

Dienstag, 26. Oktober 2010
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

GfK Deutschland Konjunkturerwartung


Die Verbraucher in Deutschland bleiben weiter optimistisch. Zum fünften Mal hintereinander legt der GfK-Konsumklimaindex bei der Konjunkturerwartung zu. Im Oktober 2010 beträgt das Plus 2,5 Punkte. Er weist nun aktuell 56 Zähler aus. Es sind vor allem die verbesserten Wirtschaftsaussichten, die die Stimmung bei den Konsumenten aufhellt. Die Verringerung der Kurzarbeit und das vermutliche Absinken der Arbeitslosenzahlen unter die Drei-Millionen-Grenze sind hier die wichtigsten Treiber.

Insgesamt liegt GfK-Index mit 4,9 Zählern auf dem gleichen Wert wie im Vormonat. Und vielleicht wäre das Ergebnis noch besser ausgefallen, wenn nicht kommunale Abgaben steigen sowie Strom- und Gaspreiserhöhungen drohen würden. Das drückt ein wenig auf die Stimmung: Der Indikator für die Einkommenserwartung verliert mit einem Minus von 9,2 Punkten exakt die Zuwächse aus dem Vormonat. Aktuell weist er, wie schon im August, 36 Punkte auf. Ebenfalls ein Minus vermeldet die GfK bei der Anschaffungsneigung. Der Indikator liegt bei 22,5 Zählern, das sind gegenüber dem Vormonat 8,2 Punkte weniger. mir
Meist gelesen
stats