GfK: Handy-Klingeltöne werden für Musikbranche immer wichtiger

Donnerstag, 16. September 2004

Der Markt für mobile Entertainment-Angebote zieht nach Einschätzung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) weiter an. Nach Angaben der Marktforscher wurden im 1. Halbjahr 2004 allein in Deutschland 40 Millionen Klingeltöne, Spiele, Logos, Videoclips oder Hintergrundbilder für Handy-Displays heruntergeladen. Das entspricht einem Marktvolumen von 91 Millionen Euro. Im 1. Halbjahr hat der mobile Vertriebsweg den Angaben zufolge bereits 6,4 Prozent des gesamten Umsatzes im deutschen Musikmarkt ausgemacht. mas
Meist gelesen
stats