Gesunde Fette: Franziska van Almsick wirbt für Margarine von Unilever

Donnerstag, 20. Mai 2010
Franziska van Almsick schmiert sich Margarine aufs Brot
Franziska van Almsick schmiert sich Margarine aufs Brot

Unilever will das Image seiner Margarinemarken aufpolieren und erhöht daher den Werbedruck für seine 2008 gegründete "Initiative für gesunde Pflanzenkraft". Um Rama, Lätta, Becel und Bertolli ins rechte Licht zu rücken, hat der Hamburger Konsumgüterriese nun mit Franziska van Almsick ein prominentes Testimonial engagiert. Wie Christian Fischer, Category Manager bei Unilever, im Gespräch mit HORIZONT.NET ankündigt, wird im August eine klassische Kampagne mit van Almsick starten. Dafür nimmt Unilever dem Vernehmen nach einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in die Hand. "Fett ist nicht gleich Fett. Wichtig ist, dass wir bei unserer Ernährung verstärkt auf die guten, hochwertigen pflanzlichen Fette setzen, die eben unter anderem auch in der Margarine enthalten sind", führt sich Franziska van Almsick gleich als "perfekte" Margarine-Botschafterin ein. Laut Fischer wird die in Ulm und Hamburg ansässige Werbeagentur Rupp - Die Markenflüsterer bereits in Kürze einen TV-Spot mit der früheren Weltklasseschwimmerin produzieren. Das Commercial wird ab August von Mindshare, Frankfurt, auf reichweitenstarken Sendern in Deutschland und Österreich geschaltet.

-
-
Mit der prominenten Botschafterin, derzeit auch für die Textilkette C&A im Einsatz, will Unilever den Verbrauchern vor Augen führen, wie sie mithilfe von Rama, Lätta und Co die lebenswichtigen essentiellen Fettsäuren in ihren täglichen Speiseplan integrieren und auf diesem Weg etwas für die eigene Gesundheit tun können. Unilever-Manager Fischer verspricht sich von seiner neuen Werbepartnerin jedenfalls eine deutlich erhöhte  Awareness für das Thema insgesamt. Auch der Mediamix soll dazu beitragen. So liegt der Fokus des auf drei Monate angelegten ersten Kampagnen-Flights auf TV. Damit will Fischer für die nötige Reichweite sorgen. PR-Maßnahmen, die in Zusammenarbeit mit der Agentur Edelman umgesetzt werden, ergänzen den TV-Auftritt, der im kommenden Jahr fortgesetzt wird.  

Auslöser für die Gründung der Initiative für gesunde Pflanzenkraft waren laut Unilever zwei im Jahr 2008 durchgeführte, repräsentative Studien. Aus diesen ging hervor, dass sich Verbraucher widersprüchlichen Informationen ausgesetzt sehen und unsicher sind, welche Fette und welche Lebensmittel sie bevorzugen sollten und daher mehr einfache und griffige Informationen benötigen. mas
Meist gelesen
stats