Gesetzliche Kassen verstärken Investitionen in Kundenbindung

Dienstag, 01. Februar 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kundenbindung Investition


Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) wollen zukünftig um jeden Kunden kämpfen. Allein 2003 wechselten rund 300.000 Mitglieder zu privaten Anbietern (PKV). Nur die Hälfte aller GKV-Mitglieder ist mit ihrer Versicherung zufrieden, wie die Studie "Branchenkompass 2004 Gesundheitswesen" von Mummert Consulting und dem F.A.Z.-Institut ergab.

Die hohe Wechselbereitschaft der Kunden veranlasst die gesetzlichen Kassen zu verstärkten Investitionen in Kundenbindungsprogramme. Neun von zehn Kassen wollen zukünftig in Kundeninformationssysteme investieren, um so besser auf die individuellen Bedürfnisse der Versicherten reagieren zu können. Für die Studie wurden im Mai 2004 Topmanager aus deutschen und österreichischen Krankenhäusern und -kassen sowie Krankenversicherungen über ihre Investitionsziele bis 2006 befragt. hor
Meist gelesen
stats