Gericht verbietet Werbung von Pit-Stop

Montag, 24. Oktober 2005

Das Landgericht Darmstadt hat eine Werbekampagne von Pit-Stop vom August für unzulässig erklärt. Das Unternehmen hatte ein Angebot für die Haupt- und Abgasuntersuchung beworben. Wie der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe mitteilte, wurde dem Unternehmen per einstweiliger Verfügung untersagt, Leistungen zu bewerben, die von Prüfingenieuren amtlich anerkannter Überwachungsorganisationen erbracht werden. Eine entsprechende Werbung müsse immer einen Hinweis auf die Durchführung durch externe Mitarbeiter enthalten. mas

HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News der Branche

 


Meist gelesen
stats