Gericht stoppt Rabatt-Kampagne von C&A

Donnerstag, 03. Januar 2002

Das Landgericht Düsseldorf hat mit einer einstweiligen Verfügung die Rabattgewährung der Bekleidungskette C&A in Düsseldorf gestoppt. Damit folgt das Gericht einem Antrag der Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs. Dem Unternehmen ist es nun untersagt, Kunden bis zum 5. Januar bei Zahlung mit EC- oder Kreditkarten generell einen Rabatt von 20 Prozent zu gewähren.

C&A hatte für das Angebot bundesweit in Zeitungsanzeigen geworben. C&A hält seine Kampagne nach Angaben eines Sprechers dagegen für legal und will gegen das Urteil Widerspruch einlegen.
Meist gelesen
stats