George Clooney: Nespresso weist Berichte über Trennung zurück

Donnerstag, 07. März 2013
George Clooney schlürft seit 2006 in den Werbepausen Nespresso
George Clooney schlürft seit 2006 in den Werbepausen Nespresso

Seit sieben Jahren sorgen George Clooney und Nespresso in den Werbeblöcken immer wieder für kreative Highlights. Jetzt machen Gerüchte über ein Ende der kongenialen Partnerschaft die Runde. Der britische Branchendienst "Brand Republic" will erfahren haben, dass Nespresso den Vertrag mit Clooney nicht mehr verlängern will - und dass in diesem Jahr auch keine Werbekampagne mit dem Hollywoodstar geplant sei. Nespresso will im Gespräch mit HORIZONT.NET von einer Trennung allerdings nichts wissen.
"George Clooney bleibt Markenbotschafter von Nespresso", stellt eine Sprecherin gegenüber HORIZONT.NET klar. Die Kaffeesystemmarke aus dem Hause Nestlé sei "sehr zufrieden mit der Partnerschaft", die in den vergangenen Jahren entstanden sei. Auch die Information, dass in diesem Jahr keine Kampagne mehr mit Clooney laufen werde, sei nicht korrekt. "Wir haben kürzlich die siebte Kampagne mit Georgey Clooney gestartet, und auf dieser liegt im Moment der Fokus", so die Sprecherin weiter.

Der jüngste TV-Spot von Nespresso mit dem Hollywoodstar ist in Deutschland bereits im November 2012 angelaufen. In dem von McCann, Paris, entwickelten Commercial kokettiert Clooney wie so oft mit seinem Promi-Status - und nimmt sich dabei selbst auf die Schippe. Das Commercial war hierzulande bis Ende Januar zu sehen.

Wie lange der aktuelle Werbevertrag mit Clooney läuft - und ob in diesem Jahr noch weitere Spots mit dem Schauspieler geplant sind, ist allerdings unklar. Laut der Sprecherin gibt Nespresso grundsätzlich weder Vertragsdetails noch Pläne für kommende Kampagnen bekannt. Vor diesem Hintergrund ist also ein mittelfristiges Ende der Partnerschaft Clooney/Nespresso auch nicht vollkommen ausgeschlossen. mas
Meist gelesen
stats