General Motors verpasst Händlern neues Outfit

Montag, 30. Oktober 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Marken Opel Europa SaaB Chevrolet General Motors Zürich


General Motors Europe investiert gemeinsam mit seinen Händlern in den nächsten Jahren rund 400 Millionen Euro in den Auftritt der Marken Opel, Saab und Chevrolet. Wie die Europazentrale des US-Autokonzerns am heitigen Montag in Zürich bekannt gab, sollen die drei Marken bei den Vetriebspartnern künftig einheitlich präsentiert werden. Statt dem bisherigen Gelb soll nun transparentes blaues Glas für das Branding der GM-Autohäuser verwdendet werden. Pro Niederlassung seien dafür Investitionen von 100.000 Euro notwendig, sagte Jonathan Browning, Vizepräsident für Verkauf und Marketing, bei der Präsentation der Pläne. Die Kosten für das Rebranding der Handelsbetriebe sollen zwischen Konzern und Händlern geteilt werden. Der Umbau der Autohäuser soll umgehend starten und bis 2010 abgeschlossen sein. jh

Meist gelesen
stats