Galaxy S4: Wie Apple Samsung in die Parade fährt

Dienstag, 12. März 2013
Der Rummel um das neue Samsung Galaxy S4 passt Apple offenbar gar nicht (Foto: Samsung Mobile)
Der Rummel um das neue Samsung Galaxy S4 passt Apple offenbar gar nicht (Foto: Samsung Mobile)

Kann das Zufall sein? Nur zwei Tage bevor Samsung sein mit Spannung erwartetes neues Smartphone-Modell Galaxy S4 der Weltöffentlichkeit präsentiert, geht Apple mit neuen TV-Spots in die Offensive. Die Werbekampagne umfasst offenbar das gesamte Mobile-Produktportfolio - und ist damit wie geschaffen, um Samsung in die Suppe zu spucken. Seit Wochen schon brodelt in der weltweiten Smartphone-Szene die Gerüchteküche. Diesmal geht es aber nicht wie sonst immer um ein neues Apple-Gerät, sondern um das Galaxy S4, das Samsung am Donnerstag dieser Woche mit einem großen Launch-Event am New Yorker Times Square vorstellen wird. Das Galaxy S4, für das Samsung bereits eine Teaserkampagne mit Viralspots und Plakaten gestartet hat, wird in Fachkreisen als Top-Gerät gehandelt und könnte Apple mächtig weh tun. Bereits das Vorgängermodell Galaxy S3 hat sich binnen weniger Monate mehr als zehn Millionen Mal verkauft.

Der Rummel um Samsung scheint Apple gar nicht zu schmecken. So lässt sich jedenfalls der Umstand erklären, dass der kalifornische Konzern ausgerechnet kurz vor dem Launch des Galaxy S4 mit neuen TV-Spots für Geräte um die Ecke kommt, die schon seit Monaten auf dem Markt sind.

Das iPhone 5, das bereits im September 2012 auf den Markt kam und seit dem Start mit zumindest klanglich identischen TV-Spots beworben wurde,  wird gleich mit zwei neuen Commercials promotet, die verschiedene Features der Geräte vorstellen und aus dem bisherigen Klangmuster ausbrechen.

Mit zwei weiteren Commercials wird das aktuelle iPad beworben, das seit Ende Oktober erhältlich ist. Da einer der Spots bereits in einer deutschen Fassung auf Apple.de vorliegt, dürfte die Kampagne wie gewohnt bald auch in Deutschland anlaufen. Für Planung und Einkauf ist in Deutschland Heye Media OMD zuständig. Apples Kreativagentur ist TBWA Media Arts Lab, Los Angeles. mas
Meist gelesen
stats