GFM-Getas/WBA untersucht Regionalsponsoring

Montag, 22. Juni 1998

Regionale Tageszeitungen, Radiosender und Mineralwasseranbieter genießen als Sponsoren im lokalenBereich die größte Akzeptanz. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Hamburger Markt- und Meinungsforschungsinstituts GFM-Getas/WBA im Rahmen der Untersuchungsreihe Sponsoring. Befragt wurden 500 Deutsche, die älter als 14 Jahre sind. Die Bundesbürger schauen genau hin, von wem die Sponsorengelder stammen, und differenzieren in der Akzeptanz der Geldgeber. So werden etwa Versorgungsunternehmen als Sponsoren lokaler Umwelt- und Sozialprojekte eher akzeptiert als bei Musikveranstaltungen.Bei 53 Prozent der Befragten stoßen Umweltprojekte auf starkes oder sehr starkes Interesse. 41 Prozent interessieren sich für den Sozialbereich. Frauen, Ältere und Ostdeutsche zeigen ein überdurchschnittliches Interesse an Umwelt- und Sozialthemen.
Meist gelesen
stats