Fußballinteresse auf Rekordniveau

Mittwoch, 24. Juni 2009

Die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland hat in Sachen Fußballinteresse nachhaltig Wirkung gezeigt. Drei Jahre nach dem Sommermärchen ist die Begeisterung der Deutschen für das Spiel mit dem runden Leder ungebrochen, wie eine aktuelle Studie des Hamburger Sportrechtevermarkters Sportfive zeigt. Mittlerweile interessieren sich 52 Millionen Deutsche und damit 81 Prozent der Gesamtbevölkerung für Fußball. Dies entspricht einer Steigerung von fünf Prozent gegenüber der vorherigen Erhebung. „Der gute Auftritt der deutschen Nationalmannschaft während und nach der WM hat in Sachen Fußballbegeisterung noch mal eine Art Turbo gezündet, der das Interesse auf das derzeitige Rekordniveau gesteigert hat", kommentiert Philipp Hasenbein, Geschäftsführer von Sportfive, die Zahlen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist auch das spannendste Fußballgroßereignis für die Deutschen: 96 Prozent der Befragten interessieren sich für den Wettbewerb. Dahinter folgen die Fußball-Europameisterschaft mit 92 Prozent und die Fußball-Bundesliga mit 77 Prozent. mh
Meist gelesen
stats