Funny-frisch erweitert mit Rustica seine Chips-Range

Mittwoch, 23. Dezember 1998

Mit Rustica will die Marke Funny-frisch aus dem Hause Convent Knabber-Gebäck, Köln, im Februar 1999 für eine Innovation auf dem Snackmarkt sorgen. Bei dem Produkt handelt es sich um einen etwas dickeren Kartoffelchip mit Paprika-Geschmack, der wie selbstgemacht schmecken soll. Im Handel wird Rustica nicht in der gewohnten grün-roten Funny-frisch-Optik angeboten, sondern in einer Papierverpackung. Die Markteinführung wird ab Mitte März durch einen von TBWA, Düsseldorf, entwickelten TV-Spotauf allen wichtigen Sendern unterstützt. Ab April soll dann eine bundesweite Verbraucherpromotion für Aufmerksamkeit sorgen. Auch für ihre etablierten Marken geht Convent mit diversen Aktionen an den Start, die den Abverkauf ankurbeln sollen. Im Rahmen der Frühjahrsaktion "Only You" sucht Funny-frisch die Chipsfrisch-Genießer 1999. Die Verbraucher haben bei dieser Promotion die Chance, mit Foto auf der Packung der Geschmacksrichtung Ungarisch abgedruckt zu werden. Promotionteams und TV-Spots weisen auf den Wettbewerb hin. Mit einer breitangelegten Samplingaktion und Zweitplazierungen imLebensmitteleinzelhandel macht funny-frisch außerdem auf den Packungsrelaunch des Maniok-Snacks "Tai-Fun" aufmerksam.
Meist gelesen
stats