Fujitsu Siemens rundet Produktrange ab

Donnerstag, 20. Januar 2000

Der vor knapp vier Monaten an den Start gegangene IT-Hersteller Fujitsu Siemens Computers komplettiert seine Produktrange durch Launches im Desktop-Bereich: Wie das Unternehmen am heutigen Donnerstag bekannt gab, sieht die Markenstrategie das Label "Scenic" für alle professionellen PCs für vor. Anlässlich der CeBIT werden die Amsterdamer auch die neue Consumer-Produktlinie vorstellen: Unter der Marke "Celvin Easy PC" will Fujitsu Siemens den "wachsenden Markt für Computerprodukte der nächsten Generation" erobern, wie Tony Liu, Vice-President Desktop-PC, verkündet. Neben den Celvin-Rechnern, die auf transparentes farbiges Design setzen, gehören zu der Consumer-Initiative auch "Activity"-Mediaboxen, mit denen die Verbraucher auf neue Medien wie Breitband-Digital-Support über das TV-Gerät zugreifen können. "Wir wollen doppelt so schnell wachsen wie der europäische Markt", setzt sich Liu ein ehrgeiziges Ziel. Bis Ende nächsten Jahres will das Unternehmen hier die Nummer 1 werden. Bereits in den ersten drei Monaten seit Gründung wurden mehr als eine Million PCs, unter anderem die der UNIX-Produktlinie und "LifeBook"-Notebooks, ausgeliefert. Das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam entstand zum 1. Oktober 1999 durch die Fusion von Fujitsu-Computers und Siemens Computer Systems.
Meist gelesen
stats