Fujitsu Siemens Computers stellt sich im Marketing neu auf

Donnerstag, 16. September 2004
Stellt Marketing neu auf: Jörg Hartmann
Stellt Marketing neu auf: Jörg Hartmann

Der PC-Hersteller Fujitsu Siemens Computers baut seine Marketingabteilung um. Jörg Hartmann, seit August Marketingleiter bei der Deutschland-Tochter des japanisch-deutschen Joint Ventures, will bereits im Oktober die Abteilungen Marketing und Business-Development zusammenlegen. Mit der Maßnahme, die keine Entlassungen nach sich ziehen soll, will er bewirken, dass sich das Marketing von seiner starren Fokussierung auf einzelne Produkte löst. "Kunden benötigen heute nicht mehr nur ein Notebook oder einen Server, sondern Lösungen für umfassende Szenarien", weiß Hartmann.

Die neue Strategie soll maßgeblich dazu beitragen, dass die ambitionierten Ziele für 2004 erreicht werden. "Wir wollen über sämtliche Produkte hinweg schneller wachsen als der Markt, bei den Notebooks doppelt so schnell", sagt Hartmann. Der Umsatz, der sich im vergangenen Jahr auf 2,5 Milliarden Euro summierte, soll im einstelligen Prozentbereich zulegen. Fujitsu Siemens Computers ist nach den Auswertungen des Marktforschungsunternehmens IDC mit einem Marktanteil von 18,4 Prozent Marktführer in Deutschland vor HP (11,5 Prozent), Medion (11 Prozent), Acer (8,2 Prozent) und Dell (8 Prozent). mas

Mehr zur Strategie des neuen Marketingleiters von Fujitsu Siemens Computers steht in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT (38/2004)
Meist gelesen
stats