Fujitsu Siemens Computers pusht Image

Donnerstag, 11. März 2004

Fujitsu Siemens Computers geht in die Markenoffensive. Ende März wird der größte deutsche Computerhersteller den Startschuss für eine internationale Imagekampagne geben, mit der sich das Unternehmen an Großkunden in der gesamten Vertriebsregion Europa, Mittlerer Osten und Afrika richtet. Die Anzeigenmotive werden entsprechend in den großen Entscheidermedien der jeweiligen Länder sowie in internationalen Titeln wie dem "Time Magazine" geschaltet.

In Deutschland hat die für Planung und Einkauf zuständige Münchner Serviceplan-Tochter Mediaplus Werbeplätze in Titeln wie "Manager Magazin", "Capital" und "Wirtschaftswoche" sowie zusätzlich in einer Reihe von Tageszeitungen reserviert. Flankiert wird der Printauftritt, der bis Jahresende laufen wird, von einem TV-Spot, der auf den Sendern CNN, CNBC, N24 und Eurosport on Air geht.

Um neben den Großkunden auch den Mittelstand anzusprechen, startet zeitgleich eine weitere Kampagne in IT-Titeln, die jedoch stärker die einzelnen Produkte des Unternehmens in den Mittelpunkt stellt. Für die Kreation zeichnet die Agentur Pro Design verantwortlich. Die Münchner waren im September 2003 als Sieger aus einem Pitch hervorgegangen. Zuvor hatte Fujitsu Siemens unter anderem mit McCann-Erickson zusammengearbeitet. mas
Meist gelesen
stats