Für Kunden ist persönlicher Service des Finanzdienstleisters am wichtigsten

Montag, 06. November 2000

Wer zufriedene Kunden haben will, muss vor allem den persönlichen Service im Finanzdienstleistungsbereich bieten. Persönliche Wertschätzung, umgehende Reaktion auf individuelle Anfragen sowie eine kompetente Beratung sind nach wie vor die Schlüsselfaktoren, die im Privatkundensektor hohe Zufriedenheit erzielen. Das ergab eine Untersuchung der Unternehmensberatung Deloitte Consulting. Die Studie "Myth vs. Reality in Financial Services: What your Customers Really Want" wurde weltweit in zehn Ländern durchgeführt. Sie untersucht, welche Faktoren für die Zufriedenheit von Kunden mit Finanzdienstleistern entscheidend sind. Rund 60 Prozent der Deutschen beurteilen Service als das wichtigste Kriterium. Dabei legt nur jeder vierte Kunde besonderen Wert auf ein Online-Angebot, dieses nimmt dann nur jeder zweite wirklich in Anspruch. Edgar Klein, Experte für Finanz- und Versicherungswirtschaft bei Deloitte Consulting Deutschland, erklärt, dass viele Finanzdienstleister die Bedürfnisse ihrer Kunden falsch eingeschätzt hätten. Dabei wurden Milliarden in ein Online-Angebot investiert, das nicht entsprechend genutzt wird.
Meist gelesen
stats