Frost & Sullivan Studie prophezeit Alleskönnern Siegeszug

Montag, 06. März 2000

Multifunktionsgeräte zum Drucken, Faxen, Kopieren und Scannen sind im Kommen. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan. Demnach sollen die europäischen Umsätze von 0,53 Milliarden US-Dollar (1999) auf 2,4 Milliarden US-Dollar (2006) ansteigen. Frost & Sullivan führt die prognostizierte Zunahme auf die steigende Zahl von Telearbeitsplätzen und Heimbüros zurück. Peripheriegeräte erfreuen sich allgemein einer guten Nachfrage, aber der Markt von Druckern, Scannern und Faxgeräten ist nahezu gesättigt. Der Preisdruck ist groß und die Umsatzzahlen sinken. Hier eröffnen die Alleskönner neue Umsatzchancen. Frost & Sullivan sieht in Unternehmen wie HP, die bereits Drucker und Scanner im Programm haben und somit auf die eigene Technik setzen können, die erfolgreichsten Wettbewerber.
Meist gelesen
stats