"Frischluft gefällig?": Wie Sixt Raucherlounges an deutschen Flughäfen kapert

Dienstag, 09. Juli 2013
-
-

Sixt hat sich nicht nur mit frechen Printanzeigen einen Namen gemacht. Auch an den deutschen Flughäfen zeigt sich der Münchner Autovermieter stets von seiner kreativsten Seite, wie der Sieg beim Airport Media Award belegt. Jetzt macht Sixt mit einer Aktion an den Flughäfen in Hamburg, Köln/Bonn und Stuttgart auf sich aufmerksam, die erneut für Gesprächsstoff sorgen wird - vor allem bei Rauchern.
-
-
Die Botschaft, mit der Sixt pünktlich zur Sommerzeit für seine Cabrios wirbt, ist kurz, prägnant - und trifft wie so oft den Nagel auf den Kopf: "Frische Luft?" fragt der Münchner Autovermieter auf den Riesen-Aufklebern, mit denen das Unternehmen auf seine günstigen Cabrios auf Sixt.de aufmerksam macht. Der Umstand, dass die Aufkleber ausgerechnet auf den riesigen Glasscheiben der verqualmten Raucher-Lounges angebracht wurden, dürfte sowohl Rauchern als auch Passanten ohne Glimmstengel ein Lächeln entlocken.

Die Idee, Raucherlounges für Werbung zu kapern und Deutschlands Flughafen-Raucher zu unfreiwilligen Testimonials für seine Cabrio-Angebote zu machen, hat Sixt gemeinsam mit der Oliver Voss Werbeagentur realisiert, die seit zwei Jahren für Sixt arbeitet. mas
Meist gelesen
stats