Freiberger Bier in geprägter Dose

Freitag, 07. April 2000

Die Festaktivitäten zum 150. Jubiliäum startet das Freiberger Brauhaus mit einer Produktinnovation: Freiberger Premium-Pils soll als Sonderedition in der geprägten Getränkedose auf den Markt kommen. In Großbritannien sind geprägte Dosen längst bekannt, in Deutschland ist es eine Novität. Beim Prägen oder "Embossing" soll das Logo dreidimensional über die Oberfläche herausgehoben werden und dem Verbraucher ein fühlbares Erlebnis vermitteln. Anfang Mai soll die neue Dose in den Handel kommen. Zunächst zeitlich begrenzt auf die Sommermonate und von der Stückzahl auf 10 Millionen. Die Brauerei, die auf dem sächsischen Pilsmarkt einen Anteil von 8,5 Prozent hat, will durch Sonderplatzierungen im Handel, Handzettel und Mailings auf die Innovation aufmerksam machen.
Meist gelesen
stats