Freenet zieht bei Hertie ein

Montag, 02. April 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Freenet Präsenz Hertie Eckhard Spoerr Karstadt


Der Büdelsdorfer Telekommunikationsanbieter Freenet erhöht seine Präsenz am Point of Sale. Das kürzlich mit Mobilcom fusionierte Unternehmen wird künftig seine Konvergenz-Produkte aus Mobilfunk, Internet und Festnetz in den 73 Filialen der Gladbecker Warenhauskette Hertie anbieten, die kürzlich aus Karstadt Kompakt hervorgegangen ist. Mit dem Kooperationsvertrag kommt Freenet seinem Ziel, die Mobilcom-Shop-Kette bis Ende 2007 deutschlandweit auf 400 Filialen auszubauen, auf einen Schlag ein großes Stück näher. "Die Kooperation stärkt unsere Position am Markt und wird auf dem Weg zum Universalanbieter einen wichtigen Beitrag leisten", sagt Vorstandschef Eckhard Spoerr.

Die Marke Mobilcom wird am PoS mittelfristig keine Rolle mehr spielen. Im HORIZONT-Interview hatte Spoerr kürzlich angekündigt, alle Shops auf das gerade umgestaltete Freenet-Design umzustellen. Laut Spoerr soll "der Großteil der Shops bis September umgerüstet sein". mas

Meist gelesen
stats