Freenet unterstützt Fachhandelspartner im Marketing

Mittwoch, 13. Juni 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Freenet Jens Gerhardt


Der Hamburger Telekommunikationskonzern Freenet will für Fachhandelspartner attraktiver werden. Ab sofort können sich Fachhändler um eine Exklusivpartnerschaft mit dem Unternehmen bewerben. Das Modell sieht vor, dass die Exklusivpartner Telekommunikationsdienstleistungen ausschließlich von Freenet vertreiben. Im Gegenzug richtet das Unternehmen kostenlos und ohne Zielvereinbarungen die jeweiligen Läden ein und gewährt Zuschüsse für die Marketingkosten. "Mit dem Exklusivprogramm haben wir die Lücke zwischen dem freien Händler und dem Franchisepartner geschlossen", sagt Jens Gerhardt, Bereichsleiter Vertrieb Handel bei Freenet. Zielgruppe sind vor allem Unternehmer, die Telekommunikation in Form von Shop-in-Shop-Systemen bei sich integrieren wollen oder eine lokale Ladenkette betreiben. mas

Meist gelesen
stats