Frauen-WM: Rewe und Deutsche Bahn spielen Doppelpass

Freitag, 17. Juni 2011
Rewes Leadagentur Gramm hatte die Idee zum Spot
Rewes Leadagentur Gramm hatte die Idee zum Spot

Die beiden WM-Sponsoren Rewe und Deutsche Bahn starten anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen eine Crosspromotion. In Kooperation mit Panini haben beide Partner ein Gewinnspiel mit Preisen im Gesamtwert von mehr als 80 Millionen Euro ins Leben gerufen. Ähnlich wie zur Herren-WM im vergangenen Jahr funktioniert das Gewinnspiel über eine Sammelmechanik an der Rewe-Kasse. Pro 10 Euro Einkaufswert erhalten Kunden ein Päckchen mit je einem Gewinnsticker der Deutschen Bahn und einem Panini-Sticker aus der offiziellen Sammelaktion zur Frauen-WM. Ein 15-Sekünder soll auf die Aktion aufmerksam machen und für ordentlich Kassenumsatz sorgen. Der Spot ist ab dem kommenden Sonntag auf öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sendern zu sehen. Darin donnert ein ICE in rasendem Tempo von Spielertunnel zu Spielertunnel und passiert dabei das Spielfeld und einen Rewe-Markt.

Die Idee zum Spot hatte Rewes Leadagentur Gramm, Düsseldorf. Produziert hat den Film die ebenfalls in Düsseldorf ansässige Produktion Parasol Island.

Sowohl Rewe als auch die Deutsche Bahn zünden damit die zweite Stufe ihrer klassischen Aktivierung. Beide sind seit einigen Wochen mit einem TV-Spot zur Frauen-WM draußen. Im Rewe-Spot stimmen sich die Fans vor dem Fernseher ein, im Commercial der Bahn zelebrieren sie die Vorfreude unterwegs. mh
Meist gelesen
stats