Franziskaner serviert Weißbier zum 3-Gänge-Menü

Montag, 16. August 2010
Franziskaner erfrischt auch beim 3-Gänge-Menü
Franziskaner erfrischt auch beim 3-Gänge-Menü

Inbev Deutschland drängt mit seiner Weißbiermarke Franziskaner in die Gourmet-Ecke. Der Braukonzern will die Kampagne mit dem Claim „Zeit für das Besondere“ im 2. Halbjahr intensivieren und mit Franziskaner künftig neue Zielgruppen erreichen. Dabei hat Inbev offenbar vor allem Feinschmecker im Visier.  So soll Franziskaner mit seinen fünf Varianten (Hell, Dunkel, Leicht, Kristall und Alkoholfrei) "als perfekter Begleiter zum Essen positioniert werden", teilt der Bremer Konzern mit. Zudem solle "die besondere Geschmacksharmonie" herausgestellt werden. „Wir wollen Franziskaner mittelfristig als besondere Empfehlung im Food-Umfeld positionieren, wie man es beispielsweise vom Wein kennt“, erklärt Marketing Manager Alexander Schipke. Auf diese Weise solle sich Franziskaner stärker von den Wettbewerbermarken differenzieren.

Neben den von McCann-Erickson, Frankfurt, entwickelten TV-Spots setzt Inbev in der klassischen Markenkommunikation auf Schaltungen in Print- und Online-Medien sowie am PoS. Darüber hinaus sucht das Unternehmen den direkten Draht zum Kunden. Im zweiten Halbjahr tourt ein „Auszeit-Mobil“ zunächst durch Bayern und ab 2011 durch die Republik, das die Marke erlebbar machen soll. Die neue Internetseite sowie eine Präsenz auf Facebook-Seite sollen die Botschaft auch im Web verbreiten. mas
Meist gelesen
stats