Forsa-Check: Hyundai überholt Fiat und VW

Mittwoch, 23. Mai 2012
Kampagne für den Hyundai i30 kam gut an
Kampagne für den Hyundai i30 kam gut an


Der Hyundai i30 schlägt Fiat Panda und VW Passat Alltrack - im Vergleich der Kampagnenerfolge. Der Koreaner verbucht ein Plus von 17 Prozent gestützter Werbeerinnerung bei potenziellen Neuwagenkäufern im Vergleich zum Zeitraum vor dem Kampagnenstart. Das hat der "New Car Monitor Kampagnen-Check" von Forsa Brandcontrol ergeben. Der Spot für den neuen i30, der von der hauseigenen Agentur-Tochter Innocean Worldwide Europe entwickelt wurde, ging am 28. März on Air. "Bei Hyundai passen viele Marketing-Ps zusammen - ein gutes Produkt, stimmiger Preis, gute Vertriebswege (Place) und eine Kampagne (Promotion), die den Kundenutzen klar und deutlich herausstellt", sagt Forsa Brandcontrol-Chef Harald Jossé. Für die Performance-Prüfung befragt das Frankfurter Institut für Markencontrolling monatlich 700 Pkw-Fahrer, die innerhalb von zwölf bis 36 Monaten den Kauf eines Neuwagens planen.

Der am 7. März gestartete Spot für den neuen Fiat Panda (Leo Burnett, Frankfurt) kommt auf eine Steigerung von acht Prozent Werbeerinnerungspunkten im Vergleich zum Vor-Kampagnen-Zeitraum. Drei Prozent mehr gestützter Werbeerinnerung sind es bei der Kampagne für den VW Passat Alltrack. Die Kampagne ist ein Gemeinschaftsprojekt von DDB Tribal, Berlin und Tribal, Sydney. fo
Meist gelesen
stats