Ford und Hornbach nutzen Facebook als Premieren-Vehikel

Montag, 26. Juli 2010
Die Facebook-Seite für den neuen Ford Explorer
Die Facebook-Seite für den neuen Ford Explorer

Während hierzulande Hornbach einen neuen Werbefilm vor dem Start der eigentlichen Kampagne den Fans bei Facebook exklusiv vorab präsentiert, rollt Ford sogar für ein neues Fahrzeug-Modell bei Facebook den Premierenteppich aus.  Der für den US-Markt bestimmte kommende Ford Explorer wird im dem Netzwerk heute erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Damit bricht der Konzern mit der Autobauer-Tradition, neue Modelle zunächst auf Autoshows zu präsentieren. In dem Social Network wird im Laufe des Tages ein Video freigeschaltet, dass das neue Modell im Stil einer Autoshow vorstellt. Weitere Video-Präsentationen rund um das Fahrzeug sollen folgen. Vorab gibt es auf der Fanpage zum Ford Explorer bereits Interviews mit Ford-Managern zu sehen. Rund um die Facebook-Premiere gibt es auch eine Reihe von Offline-Events.

Die Aktion dürfte auch eine Folge der erfolgreichen Aktion  Ford Fiesta Movement sein. Dabei hatte Ford das neue Modell mehrere Monate an 100 Tester verliehen, die ihrer Erfahrung mit dem Auto bloggen und twittern sollten.

Hornbach promotet seinen Kurzfilm derweil vorab auf der Facebook-Fanpage. Fans der Marke bekommen den Streifen exklusiv einen Tag vor ab zu sehen. Alle anderen müssen sich bis zum 31. Juli gedulden, dann ist „Das grenzenlose Haus" auf der gleichnamigen Website zu sehen. Vorab stachelt Hornbach bei Facebook die Neugier mit Bildern von der Produktion und kurzen Filmausschnitten an. Betreuende Agentur ist Heimat, Berlin. ork  
Meist gelesen
stats