Ford engagiert sich gegen Alkohol im Straßenverkehr

Mittwoch, 16. Juni 1999

Mit zahlreicher Sponsorenunterstützung startet die „Don’t drink and drive"-Tour in Brandenburg, dem unfallreichsten Bundesland. Der Automobilkonzern Ford unterstützt die Kampagne gegen Alkoholmißbrauch im Straßenverkehr unter anderem mit einem Fahrsimulator in einem speziell ausgerüsteten Ford Transit. Dort können junge Erwachsene authentisch testen, wie es sich mit ihren Fahrkünsten nach Alkoholkonsum verhält. Partner der Aktion sind neben Ford der Verband der Deutschen Brauer, der Lokalsender BB Radio, Potsdam, die Deutsche Initiative zur Förderung eines verantwortungsvollen Umgangs mit alkoholhaltigen Genußmitteln, Wiesbaden, sowie die Deutsche Verkehrswacht. Im Herbst soll die Aktion in Hessen weitergehen, auch ein Auftritt auf der Frankfurter IAA steht auf dem Tourenplan. Zum Abschluß der landesweiten Touren wird unter allen Teilnehmern, die vor Ort an einem Verkehrssicherheitsquiz teilgenommen haben, ein Ford Ka verlost.
Meist gelesen
stats