Food-Konzerne können mit regionalen Produkten punkten

Freitag, 09. März 2012
Obst und Gemüse liegen im Trend
Obst und Gemüse liegen im Trend

Die Ernährung der Deutschen ist von vier Megaentwicklungen geprägt: einem Naturtrend, dem Traditionstrend, dem Wissenschaftlichkeitstrend und dem Ästhetisierungstrend. Das fördert eine Studie zutage, die der HORIZONT-Schwestertitel „Lebensmittel Zeitung“ mit Gruner + Jahr Media Sales, Linie Style und den Zeitschriften "Brigitte" und "Essen & Trinken" durchgeführt hat. Die Analyse, die Rheingold vorgenommen hat, zeigt dabei auf, dass vor allem zwei Trends künftig das Verbraucherverhalten prägen werden: Natur und Wissenschaftlichkeit. Zudem hat die Studie zehn Ernährungstypen ermittelt. Die Tafelfreudigen etwa halten klassische Familienwerte hoch und pflegen einen kultivierten, gehobenen Lebensstil. Bei den Salat-Singles hingegen handelt es sich primär um Frauen, die auf eine frische, gesunde und stark figurorientierte Ernährung achten. Naturisten hingegen achten auf den bodenständigen Genuss. Sie kaufen etwa eher auf dem Wochenmarkt ein und haben eine Affinität zu Food- und Gartentiteln.

Für Marketingentscheider und Medienmacher bieten solche Erkenntnisse durchaus Chancen. So können Lebensmittelhersteller etwa über das Herausstellen der Regionalität ihrer Produkte beim Verbraucher punkten. Effektive Image-Instrumente sind nach Meinung der Analysten dabei der Einsatz von Stadt- und Landeswappen auf der Verpackung, der Einsatz von Naturtönen oder der Verzicht von Plastik.

Medien hingegen können überzeugen, indem sie bei der Ernährung zur Heimat werden. Was pathetisch klingt, hat einen handfesten Hintergrund. Medien können Ernährungsthemen aufgreifen und treiben. Und sie können informieren, zur Meinungsbildung beitragen und Identitäten stiften. Vor allem aber können sie nach Ansicht der Initiatoren Ernährung inszenieren, in TV über Kochshows genauso wie über aufwändig produzierte Printstrecken. Und damit zur Inspriationsquelle für zahlreiche Ernährungsstile werden. Mehr Informationen zur Studie gibt es im Web. mir
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Meist gelesen
stats