"Focus"-Analyse: Reisemarkt in Deutschland boomt

Donnerstag, 05. Oktober 2000

Im vergangenen Jahr haben die Deutschen 176 Milliarden Mark für Urlaubs- und Geschäftsreisen ausgegeben. Das entspricht einer Steigerung von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Besonders beliebt: Kurzreisen und Kurzfristbuchungen. Sie haben gegenüber dem Vorjahr um 50 Prozent zugenommen. Beliebtestes Reiseland der Deutschen ist Spanien. Es folgen Italien und Österreich. Wie die "Focus"-Analyse "Der Markt für Urlaubs- und Geschäftsreisen" weiter darlegt, wurden 1999 1,8 Millionen Reisen über das Internet gebucht. Bis 2003 wird mit einer Versechsfachung des Volumens gerechnet. Die Werbespendings wurden im ersten Halbjahr 2000 von 247 Millionen Mark (Vorjahresvergleichszeitraum) auf 295 Millionen Mark gesteigert (plus 20 Prozent). 30 Prozent der Werbegelder investierten die Reiseveranstalter in TV-Werbung.
Meist gelesen
stats