Fliplife: Daimler wirbt verspielt

Donnerstag, 27. Oktober 2011
Spieler können bei Daimler Ingenieur werden
Spieler können bei Daimler Ingenieur werden

Nach dem Pharmariesen Bayer zeigt sich nun auch der Autokonzern Daimler als virtuelles Unternehmen in dem Browsergame „Fliplife“ von United Prototype. In dem Spiel können sich Freunde vernetzen und über den Browser gemeinsam zumeist in Phantasieunternehmen Berufsaufgaben erfüllen. Unter dem Dach von Daimler erledigen die Spieler Projekte, die an die Karriere eines Ingenieurs angelehnt sind. Der Autobauer nutzt das Projekt zugleich als Recruiting-Tool und profiliert sich als vielseitiger Arbeitgeber.

Wenige Tage nach dem Start hat Daimler bereits 1500 digitale Mitarbeiter auf der Spieleplattform. „Social Adventure“ nennt Ibrahim Evsan, „Fliplife“-Macher und Gründer von Sevenload, die neue Art interaktiver sozialer Spiele, die auf eine lang anhaltende Auseinandersetzung mit der Marke ausgerichtet sind. Künftig sollen Nutzer auf diese spielerische Art nicht nur Phantasieaufgaben lösen, sondern können per Crowdsourcing auch reale Projekte nach Vorgaben der Unternehmen bearbeiten. Die Mühe der Community kann dann mit virtuellen Gütern oder anderen Anreizen belohnt werden. ork
Meist gelesen
stats