Fleurop will Blume als Marketinginstrument etablieren

Montag, 15. Mai 2006

Der Berliner Blumenversender Fleurop stellt sich im Firmengeschäft neu auf. Der Bereich "FleuropCadeaux", in dem alle Angebote für Firmen gebündelt werden, heißt ab sofort "Fleurop-Firmenservice". Ziel ist es, die Zahl der Geschäftskunden zu erhöhen und die Blume als Instrument der B-to-B-Kommunikation und Tool für das Management von Kundenbeziehungen zu etablieren. Kommuniziert werden Neuausrichtung und Umbenennung mit dem neuen Internetauftritt www.fleurop.de/firmenservice sowie im Rahmen einer Vortragsreihe, die das Unternehmen in den kommenden Monaten bundesweit in Kooperation mit zahlreichen Marketing-Clubs durchführen wird. Darüber hinaus soll die Zielgruppe auf dem jährlich stattfindenden "Business Day" für das Thema sensibilisiert werden. Eine eigene klassische Werbekampagne ist nicht geplant. Der TV-Auftritt (Kreation: Heymann Schnell, Berlin) soll unverändert weiterlaufen.

"Mit unserer Neupositionierung zeigen wir den Marketingentscheidern, wie und wo Blumen im Unternehmensmarketing perfekt integriert werden können", sagt Karin Spengemann, Leiterin Consulting bei Fleurop. Die persönliche Übergabe von Blumen sei ein hochemotionaler Event. "Damit kommt jede Unternehmensbotschaft bei der Zielgruppe an", so Spengemann. mas

Meist gelesen
stats