First Telecom senkt Tarife für Auslandsgespräche

Mittwoch, 20. Januar 1999

Ab dem 1. Februar senkt die First Telecom, Frankfurt, ihre Auslandstarife für das Privatkundenangebot „First Phone". Die Preissenkungen betreffen Verbindungen in 38 europäische und außereuropäische Länder, in denen künftig ein neuer Einheitstarif statt der bisherigen Unterteilung in Standard- undEconomy-Tarif berechnet wird. Telefonate nach Frankreich, Dänemark und Belgien, für die First Telecom früher werktags von acht Uhr bis 18 Uhr einen Standardtarif von 69 Pfennigen pro Minute berechnet hatte, kosten künftig ganztags 35 Pfennige pro Minute. Die First Telecom senkt damit ihre Tarifenach eigenen Angaben um bis zu 49 Prozent
Meist gelesen
stats