Finanzdienstleistungen von Volkswagen auf Wachstumskurs

Freitag, 27. März 1998

Die Volkswagen Financial Services AG schloß das Geschäftsjahr 1997 mit einem positiven Gesamtergebnis. Die Bilanzsumme konnte gegenüber dem Vorjahr um 3,8 Prozent auf 27,6 Milliarden Mark gesteigert werden. Das Kreditvolumen im Bereich der Kundenfinanzierung legte um knapp 500 Millionen Markauf 12,2 Milliarden Mark zu, im Bereich der Händlerfinanzierung wurde das Volumen um mehr als 8 Prozent auf 4,8 Milliarden Mark gesteigert. Das Ergebnis der Volkswagen-Leasing GmbH war 1997 leichtrückläufig. Gründe dafür seien die schwache Konjunktur und die geringe Investitionsbereitschaft, interpretierte Volkswagen. Positiv entwickelte sich die Volkswagen Bank GmbH, deren Bilanzsumme um knapp 15 Prozent auf 13 Milliarden Mark stieg. Zum Ergebnis trug die Direktbank des Autokonzerns, seit April 1997 unter dem eigenständigen Namen Volkswagen Bank direct auf dem Markt, wesentlich bei. Mit 20.000 neuen Kunden hatte die Bank Ende 1997 rund 185.000 Kunden und zählt damit zu den größtenDirektbanken in Deutschland.
Meist gelesen
stats