Ferrero lässt Barbaratag aufblühen

Donnerstag, 04. Dezember 2008

Am heutigen Donnerstag verschenken Promotion-Teams von Ferrero Kirschzweige auf deutschen Weihnachtsmärkten. Anlass: Der 4. Dezember ist der Tag der heiligen Barbara. Nach einem alten Brauch werden an diesem Tag Zweige von Obstbäumen in der Wohnung aufgestellt. Sie sollen bis zum Heiligen Abend blühen und Glück im kommenden Jahr bringen. Der Süßwarenhersteller aus Frankfurt nutzt die Tradition, um kräftig für seine Kirschpraline Mon Chéri zu trommeln. Von Kiel bis München überreichen die Promotion-Teams auf 30 großen Weihnachtsmärkten die sogenannten Barbarazweige. Zusätzlich können sich die Besucher an den Mon Chéri-Ständen fotografieren lassen. Ferrero erstellt mit den Fotos den größten virtuellen Kirschzweig, der ab dem 6. Dezember auf Moncheri.de angeschaut und heruntergeladen werden kann. HOR
Meist gelesen
stats