Ferienzeit, Stauzeit: Deutsche Bahn lockt frustrierte Autofahrer

Freitag, 14. Juni 2013
-
-

In einigen Bundesländern beginnen bereits Ende Juni die Sommerferien. Auf den deutschen Autobahnen dürften sich dann wieder dramatische Szenen abspielen: Blechlawinen soweit das Auge reicht, und natürlich quängelnde Kinder und genervte Eltern. Von diesen sich alljährlich wiederholenden familiären Belastungsproben will die Deutsche Bahn profitieren. In seinem neuen TV-Spot stellt das Unternehmen die Schiene als deutlich bessere Alternative dar
. Die Geschichte, die in dem von Stammbetreuer Ogilvy & Mather in Frankfurt entwickelten TV-Spot erzählt wird, dürften - so oder ähnlich - nahezu alle Zuschauer schon einmal selbst erlebt haben. Ein Stau von 25 Kilometern Länge, nichts geht mehr, durstige Kinder - und ein Vater, der seinem Nachwuchs aus lauter Verzweiflung rät, einfach mal aus dem Fenster zu schauen, um sich abzulenken. Das geht dann freilich nach hinten los, denn der Imbisswagen "Wurst Maxl" und der Laster, von dessen Heckklappe sich Regenwasser auf den Asphalt ergießt, wecken bei den kleinen Mitfahrern noch viel dringlichere Bedürfnisse.

Wie man sehr viel angenehmer reisen kann, zeigt die Deutsche Bahn in der nächsten Einstellung. Wie aus Zauberhand wurde die Familie in einen ICE verfrachtet, wo es sich Papa, Mama und die Kids so richtig gut gehen lassen. Dass man dafür noch nicht einmal tief in die Tasche greifen muss, erfahren Zuschauer am Ende des Spots, als ein Sprecher aus dem Off verkündet, dass es den Sparpreis für Familien schon ab 49 Euro gibt.

Das Commercial ist auf allen großen Sendern zu sehen. Neben den öffentlich-rechtlichen Kanälen ARD und ZDF hat Mindshare Werbezeiten bei großen Privatsendern wie RTL, Pro Sieben und Sat 1 gebucht. mas
Meist gelesen
stats