"Feine Kost": Discounter Penny greift mit Premium-Sortiment an

Freitag, 11. Dezember 2009
"Feine Kost": Penny macht auf Premium
"Feine Kost": Penny macht auf Premium

Penny bläst zum Angriff auf die Wettbewerber: Zum Weihnachtsgeschäft startet auch der Discounter aus der Kölner Rewe-Gruppe ein Premium-Sortiment. Die neue Dachmarke "Feine Kost" umfasst 80 Artikel - von Produkten des täglichen Bedarfs wie Feinkostsalate und Schokolade bis hin zu Luxuswaren wie Hirschmedaillons für 5,99 Euro und Champagner für 14,99 Euro. Die Produkteinführung von "Feine Kost" bewirbt Penny im Rahmen von Handzetteln, mit Plakaten in den Penny-Märkten und durch Printanzeigen in überregionalen Tageszeitungen sowie Frauen- und Lifestyle-Zeitschriften. Dazu gehört auch der hauseigene Titel "Laviva". Kreation und Mediaschaltung erfolgten inhouse.

Die Printanzeige aus dem hauseigenen Titel "Laviva"
Die Printanzeige aus dem hauseigenen Titel "Laviva"
Der Discounter stellt die Linie unter das Motto "Discount kann mehr als nur billig". Bereits kurz nach dem Verkaufsstart liegen die Verkäufe der neuen Linie, die sich durch erlesene Rezepturen auszeichnen soll, 20 Prozent über dem Plan, teilt Penny mit.

Mit dem Launch der höherpreisigen Linie betritt Penny Neuland in der Discounter-Welt. Einzelne Handelsunternehmen versuchen allerdings schon seit geraumer Zeit, den Markenartiklern über Premium-Eigenmarken Marktanteile abzujagen: Die Rewe-Gruppe hatte bereits im Spätsommer die Dachmarke "Rewe feine Welt" in Rewe-Supermärkten gelauncht. Das Sortiment umfasst internationale Spezialitäten und ist ebenfalls im Premium-Segment angesiedelt. Auch Real bietet mit "Real Quality" bereits eine etwas höherpreisige Alternative zu den No-Names. np
 
Meist gelesen
stats