Faspo will Sponsoring-Planung vergleichbarer machen

Donnerstag, 23. Juni 2005

Der Hamburger Fachverband für Sponsoring (Faspo) treibt die Integration von Sponsoring in der klassischen Marketingplanung voran. Eine neue Konvention zur Ermittlung und Verrechnung von Leistungswerten soll Maßeinheiten wie Kontakte, Kontakteinheiten und Reichweite im Sponsoring mit denen der klassischen Medien vergleichbar machen. Dazu liegt nun ein Katalog mit Definitionen vor, der die bisherige Konvention um weitere Medien sowie um Vor-Ort-Kontakte ergänzt.

So wird etwa der Werbemittel-Kontakt auf einer Veranstaltung mit der Anzahl Besucher pro 30 Minuten einer Veranstaltung festgesetzt. Ist ein Werbemittel während des Events nur zur Hälfte der Zeit zu sehen, wird die Kontakt-Zahl mit dem Faktor 0,5 gewichtet. "Wir wollen damit mehr Transparenz für Werbekunden, Vermarkter, Mediaagenturen und die Marktforschung schaffen", erklärt Faspo-Präsident Bernd Reichstein. kj
Meist gelesen
stats