Faspo arbeitet an neuem Vergütungsmodell von Agenturen

Mittwoch, 02. Februar 2011
-
-

Der Fachverband Sponsoring Faspo will neue Standards bei der Bewertung und Vergütung von Agenturen schaffen. Ein entsprechender Arbeitskreis unter Leitung des Vorstandsmitglieds Roland Bischof (Presented by) sowie Jörg Pommeranz (Carat Sponsorship) erarbeitet derzeit ein Konzept, das im Laufe des Jahres umgesetzt werden soll. Dabei geht es zum einen um die Entwicklung und Etablierung eines Gütesiegels, das Sponsoringtreibenden Unternehmen eine Navigationshilfe bei der Suche nach einer - und dem Entscheid für eine - Agentur sein soll. Zum anderen soll eine neue Basis für die Bewertung der Sponsoringleistungen und Agenturvergütung geschaffen werden.

Mit der in Frankfurt und München ansässigen Agentur Octagon kann der Verband außerdem ein neues Mitglied vermelden. Octagon gehört zur US-amerikanischen Holding Interpublic Group of Companies (IPG), die weltweit über 500 Blue-Chip-Unternehmen betreut.

Der Faspo ist die zentrale Interessenvertretung der Sponsoringwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insgesamt 16 Sponsoringagenturen sind derzeit dort vertreten. Hinzu kommen Mitglieder aus Verbänden, Vereinen, Medien und der Werbungtreibenden Wirtschaft. mh
Meist gelesen
stats