Familienministerium wirbt um mehr Frauen in Informatikberufen

Dienstag, 12. Juni 2001

Mit einer Anzeigenkampagne in Frauenzeitschriften will das Bundesministerium für Bildung und Forschung die bisherige Männerdomäne "Informatik" weiter fürs weibliche Geschlecht öffnen. Ziel: Frauen sollen mehr entsprechende Studiengänge belegen und Berufe ergreifen - auch als Maßnahme gehen den Arbeitskräftemangel in diesem Sektor. Der humorvolle Auftritt wurde von der Düsseldorfer Agentur Grey entwickelt. Zu sehen ist etwa eine Szene der Ratlosigkeit: Trotz guten Zuredens schafft es eine junge Frau nicht, in einer Konfliktsituation ihren Freund zum Reden zu bringen - der liegt nur still da und weiß gar nicht, was er sagen soll. Fazit: Informatik hilft in den meisten Situationen, aber nicht in allen.
Meist gelesen
stats