Facebook: Kein Interesse an Umsatz und Werbung

Montag, 19. Mai 2008
Werbeerlöse: Facebook versteckt sich hinter Gleichgültigkeit
Werbeerlöse: Facebook versteckt sich hinter Gleichgültigkeit

Facebook, eines der weltweit führenden Social Networks hat offenbar Probleme bei der Generierung von Werbeerlösen im deutschen Markt und versteckt sich nun hinter Gleichgültigkeit. "Facebook ist zurzeit nicht an Werbung oder Umsatz in Deutschland interessiert", zitiert die "FAZ" Matt Cohler, Vizepräsident von Facebook. Die Community, die in Deutschland kein eigenes Büro unterhält, will sich vielmehr auf die Steigerung der Nutzerzahlen konzentrieren. Denn der von vielen Beobachtern erwartete Run auf das Network nach dem Deutschlandstart im Frühjahr ist bislang ausgeblieben. Für das 1. Quartal weist das Marktforschungsunternehmen Nielsen Online für Facebook 1,2 Millionen Besucher und damit lediglich 26 Prozent mehr Besucher als im Vorjahreszeitraum aus. In anderen europäischen Ländern ist die einstige Studenten-Plattform teilweise dreistellige Zuwachsraten gewohnt.

Weltweit hofft die Riege um Gründer Marc Zuckerberg nach einem Umsatz von rund 150 Millionen Dollar im Jahr 2007 auf circa 300 Millionen Dollar Umsatz in diesem Jahr. Das klingt bescheiden für ein Unternehmen, das seit dem Einstieg von Microsoft mit 240 Millionen US-Dollar fiktiv mit 15 Milliarden Dollar bewertet wird.

Mehr zum Thema auch im HORIZONT-Blog off-the-record.de. ork
Meist gelesen
stats