FIFA und Coca-Cola machen bei Fußball-Weltmeisterschaften 2002 und 2006 gemeinsame Sache

Montag, 02. Februar 1998

Der Internationale Fußballverband FIFA und The Coca-Cola Company haben einen bis zum Jahr 2006 gültigen Sponsoringvertrag unterschrieben, der über die traditionellen Sponsorenrechte hinausgeht. Das Abkommen erlaubt Coca-Cola über Produktverfügbarkeit, Werbung und verkaufsfördernde Maßnahmen hinaus auch die Durchführung von Aktionen, die Fans aus allen Ländern zu den Fußball-Großereignissen der Jahre 2002 und 2006 anlocken sollen. Dazu zählen die Damenfußball-WM, der FIFA Confederations Cup, die WM der U-20, die WM der U-17 und die FIFA/Coca-Cola-Ranglisten. Damit hat erstmals ein Sponsor die Kooperation mit der FIFA in einem Vertrag mit mehr als vierjähriger Laufzeit festgeschrieben. Verantwortliche Agentur ist die ISL Marketing.
Meist gelesen
stats