FIFA und Coca-Cola machen bei Fußball-Weltmeisterschaften 2002 und 2006 gemeinsame Sache

Montag, 02. Februar 1998

Der Internationale Fußballverband FIFA und The Coca-Cola Company haben einen bis zum Jahr 2006 gültigen Sponsoringvertrag unterschrieben, der über die traditionellen Sponsorenrechte hinausgeht. Das Abkommen erlaubt Coca-Cola über Produktverfügbarkeit, Werbung und verkaufsfördernde Maßnahmen hinaus auch die Durchführung von Aktionen, die Fans aus allen Ländern zu den Fußball-Großereignissen der Jahre 2002 und 2006 anlocken sollen. Dazu zählen die Damenfußball-WM, der FIFA Confederations Cup, die WM der U-20, die WM der U-17 und die FIFA/Coca-Cola-Ranglisten. Damit hat erstmals ein Sponsor die Kooperation mit der FIFA in einem Vertrag mit mehr als vierjähriger Laufzeit festgeschrieben. Verantwortliche Agentur ist die ISL Marketing.
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News der Branche

 


Meist gelesen
stats