FC Bayern: Deutsche Telekom verlängert als Hauptsponsor / Mehr Leistung für gleiches Geld

Dienstag, 17. November 2009
Die Telekom-Marke T-Home baut ihre Präsenz in der Allianz-Arena aus
Die Telekom-Marke T-Home baut ihre Präsenz in der Allianz-Arena aus

Die Deutsche Telekom bleibt Haupt- und Trikotsponsor beim FC Bayern München. Der Bonner Konzern und der deutsche Fußball-Rekordmeister haben ihre Zusammenarbeit vorzeitig bis 2013 verlängert. Mit der neuen Vereinbarung, die ab sofort gilt, baut der magenta Riese seine werbliche Präsenz deutlich aus. Mehr zahlen wird die Telekom aber nicht - jedenfalls unter dem Strich.
Bayern-Finanzchef Karl Hopfner, Telekom-Manager Henning Stiegenroth und Uli Hoeneß
Bayern-Finanzchef Karl Hopfner, Telekom-Manager Henning Stiegenroth und Uli Hoeneß
Der neue Vertrag mit dem FC Bayern räumt der Deutschen Telekom eine ganze Reihe neuer Werbemöglichkeiten ein. So wird das Stadion-TV des FC Bayern künftig von LIGA total! zugeliefert und gebrandet. Der für Endkunden gebührenpflichtige Telekom-Bundesligasender wird künftig auch im Stadionumlauf sowie in den Business- und Sponsorenbereichen zu sehen sein, wo bislang der Pay-TV-Wettbewerber Sky sehr zum Missfallen der Telekom ausgestrahlt wurde. Darüber hinaus sollen auch verschiedene Features des kostenpflichtigen Web-TV-Angebots Entertain wie etwa das digitale Archiv und die Timeshift-Funktion in das TV-Programm im Stadion eingebunden werden. Nicht zuletzt erhält die Telekom zusätzliche Branding-Möglichkeiten wie etwa die Präsenz auf Backdrops und Mikrofonschildern im Pressebereich und in der Mixed Zone sowie Exklusivrechte an Inhalten rund um den FC Bayern. Dazu zählen beispielsweise Spielanalysen, Interviews, Homestorys und Reportagen, die der Bonner Konzern auf den Plattformen Entertain und MobileTV kostenpflichtig anbieten will.

Henning Stiegenroth: Die durch die Partnerschaft erreichten Media- und Imagewerte überzeugen.“
 Obwohl die Telekom ihre werbliche Präsenz deutlich ausbaut, wird das Unternehmen seine Zahlungen an den FC Bayern wohl nicht erhöhen. Das erfuhr HORIZONT.NET aus Verhandlungskreisen. Dem Vernehmen nach wird der FC Bayern als Gegenleistung mehr Sicherheit erhalten, indem die Basisvergütung pro Saison angehoben wird. Dafür werden wiederum die flexiblen Zahlungen, die der FC Bayern beispielsweise beim Erreichen internationaler Wettbewerbe wie der Champions League von der Telekom erhält, wesentlich stärker gedeckelt als bislang. Unter dem Strich soll so der Gesamtbetrag, der von Insidern zuletzt pro Saison auf 20 Millionen Euro geschätzt wurde, stabil bleiben.

Die Bayern laufen auch in Zukunft mit T-Home-Trikots auf
Die Bayern laufen auch in Zukunft mit T-Home-Trikots auf
„Mit dem Ausbau unserer Zusammenarbeit verfolgen wir klare strategische Zielsetzungen“, erklärt Christian Illek, Mitglied des Bereichsvorstands T-Home sowie Geschäftsführer Marketing T-Mobile Deutschland. Ziel sei es, die Bekanntheit und die Sympathiewerte vor allem der Marke T-Home und des TV-Angebotes LIGA total! weiter zu steigern. Die Telekom-Entscheider sind zuversichtlich, dass das gelingen wird: „ Die durch die Partnerschaft erreichten Media- und Imagewerte überzeugen", zieht Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Deutschen Telekom und Projektkoordinator, eine positive Zwischenbilanz. Auch bei den Bayern glaubt man, dass beide Partner gut mit der neuen Vereinbarung leben können: "Wir teilen mit unserem Partner Telekom die Auffassung, dass eine solche Sponsoringpartnerschaft für beide Seiten klare Vorteile bieten muss – und daran arbeiten wir gemeinsam", sagt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Uli Hoeneß.

Die Deutsche Telekom engagiert sich bereits seit 2002 beim FC Bayern München. Im Gegenzug war das Unternehmen mit seinen Marken in den vergangenen 7 Jahren unter anderem auf Trikots und Banden im Stadion, mit einem eigenen Fanbereich auf der Club-Website, der T-Home Fankurve und der Vermarktung eines FC Bayern Prepaid-Handys präsent. Seit der Saison 2007/08 gibt es zudem einen Fantarif. Für jeden Sieg der Mannschaft erhalten die Kunden zwei Euro Prämie und die Chance auf einen Gewinn. Darüber hinaus ist die Deutsche Telekom Partner des Deutschen Fußball-Bunds DFB. mas
Meist gelesen
stats