F1-Standort Deutschland wackelt

Montag, 01. Dezember 2008

Gut möglich, dass in der übernächsten Formel-1-Saison kein Rennen auf deutschem Boden über die Bühne geht. Weil das Land Baden-Württemberg nicht bereit ist, ein Minus aus dem diesjährigen Event am Hockenheimring zu übernehmen, spielen die Entscheider mit Rückzugs-Gedanken. Der Nürburgring, mit dem man sich abwechselt, kommt als Ersatzstandort 2010 nicht in Frage. Dort findet das Rennen kommendes Jahr statt, eine weitere Austragung in der Folgesaison sei aus finanziellen Gründen nicht möglich, heißt es. Der Standort in der Eifel wird gerade rundum renoviert. Am Hockenheimring hatte das Event ein Minus von 5,3 Millionen Euro produziert. oz
Meist gelesen
stats