Expo geht in die nächste Runde im Kampf gegen die Besucher-Flaute

Donnerstag, 13. Juli 2000

Um den Strom der Urlauber vom Süden Richtung Hannover zu lenken, startet die Weltausstellung Expo 2000 eine weitere Kampagne, konzipiert von der Düsseldorfer Agentur DDB Worldwide. Unter dem Motto "Das gibt's nur einmal, das kommt nie wieder" dreht Wim Wenders TV-Spots mit sechs verschiedenen Motiven, die bei Harald Schmidts Bonito produziert werden. Als Testmonial treten Big-Brother-Special Verona Feldbusch und Peter Ustinov auf. Dabei sind die Spots keine gewöhnlichen Commercials, sondern Sketche, die sich zwischen den beiden Polen Unterhaltung und Zukunft bewegen und vor allem Spass vermitteln sollen. Das Mediavolumen der Kampagne beträgt allein in Deutschland rund 50 Millionen Mark. In den Auslandsauftritt, der sich insbesondere auf die Niederlande, Frankreich und Skandinavien konzentriert, werden weitere 20 Millionen Mark investiert. Flankierend zu den TV-Spots schaltet die Expo Printanzeigen und Funk-Spots, stellt Informationen im Internet zur Verfügung und belegt Plakatflächen.
Meist gelesen
stats