Exklusivumfrage: Mazda kann emotionales Markenimage aufpolieren

Mittwoch, 10. April 2013
Mazda hat die Nase vorn
Mazda hat die Nase vorn

Mazda stößt den langjährigen Sieger Toyota vom Thron: Mit 15,9 Prozent Zustimmung der deutschen Konsumenten steht der japanische Autohersteller als neue Nummer 1 in Sachen emotionale Markenwerte wie Sportlichkeit, Fahrspaß und/oder schönes Design an der Spitze der wichtigsten ausländischen Automobilmarken. Der Japaner überholt die Löwen-Marke und sowie den Wettbewerber Peugeot mit einem Sprung von 3,2 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr und verweist sie auf die Plätze 2 und 3. Dies geht aus den Ergebnissen einer exklusiv für HORIZONT durchgeführten Umfrage zum Image ausländischer Automobilmarken hervor.

Ranking: Die emotionalsten ausländischen Automarken

#CHB+75226#
Toyota
- abwechselnd Sorgen- oder Glückskind - muss 2013 auch hinsichtlich Qualität und Zuverlässigkeit an Imagepunkten einbüßen. Die Platzierung zeigt sich hier zwar unverändert, mit einem Rückgang von 26,3 auf 20,4 Prozent verringert sich allerdings der Abstand des Japaners zur Konkurrenz. Der tschechische Autobauer Skoda legte bereits von 2011 auf 2012 ordentlich zu und kann auch aktuell mit 16 Prozent Zustimmung ein wenig Boden für sein Qualitätsimage gut machen.

Auf den hinteren Plätzen tummeln sich in beiden Kategorien die Importeure Kia, Citroën, Fiat und Hyundai, wobei zweitgenannte Marke in diesem Jahr das langsamste Rennen fährt: Der französische Autobauer landet mit einem Ergebnis von 4,5 Prozent in diesem Jahr nur auf dem vorletzten Platz in Sachen Fahrspaß und Sportlichkeit. Auch in puncto Qualität und Zuverlässigkeit büßt Citroën Punkte ein und fährt hier sogar auf dem letzten Platz. Insgesamt scheinen die Importeure die Deutschen noch mehr von sich überzeugen zu müssen. In beiden Kategorien entscheidet sich ein knappes Drittel für keinen der genannten Autohersteller - im Vorjahresvergleich standen die Kandidaten hier ein wenig besser dar.

Die repräsentative Befragung wurde im März 2013 vom Frankfurter LINK Institut für Markt- und Sozialforschung auf der Basis von 1000 Befragten ab 14 Jahren durchgeführt. Die vollständigen Ergebnisse veröffentlicht HORIZONT im Rahmen des 54 Seiten starken Reports Automarketing I", der in der Ausgabe 15/2013 am 11. April erscheint. Darin werden neben vorgestellter Umfrage aktuelle Marktentwicklungen und Trends im Marketing- sowie Media-Business behandelt. HOR

Report als PDF über HORIZONT-Facebook downloaden.

Meldung zur Vorjahresumfrage hier ansehen.
Meist gelesen
stats