Exklusiv: Sony startet große Kampagne für das James-Bond-Smartphone

Donnerstag, 04. Oktober 2012
Auch Anzeigen gehören zum Mediamix
Auch Anzeigen gehören zum Mediamix

Am 1. November kommt mit "Skyfall" die inzwischen 23. Verfilmung aus der James-Bond-Reihe in die deutschen Kinos. Bei Filmsponsor Sony Mobile dreht sich bereits ab dem 7. Oktober alles um den berühmten britischen Geheimagenten. An diesem Tag feiert der TV-Spot für das James-Bond-Smartphone Premiere in den deutschen Werbeblöcken. HORIZONT.NET zeigt das Commercial für das Xperia T exklusiv und vorab.
Bei dem von Iris Worldwide entwickelten 30-Sekünder könnte es sich auch um eine Szene aus einem der zahlreichen James-Bond-Streifen handeln: Der durchtrainierte Hauptdarsteller, der in dem von Tag Worldwide adaptierten Spot mit einem fetten Motorboot und einem nicht minder ausgestatteten Sportwagen gegen sämtliche Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen verstößt und sich zuguter letzt sogar kopfüber von einem Hausdach stürzt, um sich als erster das Sony-Smartphone Xperia T zu sichern, hätte auch als Bond-Darsteller Daniel Craig durchgehen können. Der taucht allerdings erst am Ende auf, als die Verkäuferin in dem Sony-Shop dem abgehetzten und glücklichen Kunden sein Xperia T überreicht, auf dessen Verpackung der aktuelle Bond-Darsteller prominent zu sehen ist.

"Das ultimative HD-Smartphone von Sony. Darauf vertraut James Bond", bringt ein Sprecher aus dem Off die Werbebotschaft am Ende des Commercials unters Volk. Die klassische James-Bond-Melodie, die währenddessen im Hintergrund läuft, trägt ebenfalls dazu bei, die Verbindung zwischen Sony und dem berühmten Geheimagenten zu kommunizieren, der in "Skyfall" auch auf die Dienste des Xperia T zurückgreift.

Für Sony Mobile hat die Kampagne hohe Relevanz. Das Unternehmen ist erst seit diesem Frühjahr nach der Trennung von Ericsson als eigenständige Smartphonemarke aktiv und muss seinen Platz neben Anbietern wie Apple und Samsung erst noch finden. Die Kampagne für das 549 Euro teure 007-Phone, das in Deutschland von Mobilcom Debitel vertrieben wird, ist hierzulande die zweite große Werbeoffensive des Unternehmens nach der Kampagne mit den Mini-Robotern im Frühjahr 2012.

Entsprechend hoch ist auch der Etat, den Sony Mobile locker macht. Wie Björn Bourdin, Director Marketing Sony Mobile Communications CU Central Europe, gegenüber HORIZONT.NET ankündigt, lässt sich das Unternehmen die Kampagne allein in Deutschland knapp 10 Millionen Euro kosten. Neben dem Spot, den PHD bis Ende November im TV und im Kino schaltet, kommen Printanzeigen sowie 20-sekündige Video-Ads und weitere Online-Formate zum Einsatz. Laut Bourdin liegt der Fokus dabei auf TV und Online. mas
Meist gelesen
stats