Evangelische Kirche überträgt Fußball-WM 2006

Montag, 22. August 2005

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat die kostenlosen Übertragungsrechte der Fußball-WM für nicht-kommerzielle Anbieter vom TV-Rechteinhaber Infront erworben. Dies gab der WM-Pfarrer Hans-Georg Ulrichs bekannt. Der Fußball-Weltverband FIFA und Infront erlauben Veranstaltern, die kein Eintrittsgeld erheben und keine kommerziellen Ziele verfolgen, alle 64 WM-Spiele zu zeigen. So können die Fußballturniere in bis zu 16.000 Kirchen und Gemeindehäusern gezeigt werden. Während der Weltmeisterschaft sind zudem ökumenische Gottesdienste mit mehreren 10.000 Teilnehmern zu WM-Beginn in München und zum Abschluss in Berlin geplant. se
Meist gelesen
stats